was successfully added to your cart.

Mein neuer arbeits Laptop von Schenker / Feedback

By 2. Januar 2018Allgemein

Wieso, weshalb, warum ?

Hallo meine Lieben, ich wünsche euch allen von Herzen ein erfolgreiches neues Jahr. Wie ihr wisst habe ich seit einiger Zeit endlich einen neuen Arbeitsrechner. Viele von euch sind wirklich sehr interessiert an meinem Feedback, denn ich arbeite im Gegensatz zu den meisten nicht mit Mac. Warum? Als Schülerin hat mir einfach das passende Kleingeld gefehlt und irgendwie bin ich dann auf Dauer bei Windows hängen geblieben, was sicherlich auch am Preis-Leistungs Verhältnis liegen mag. Doch an dieser Stelle möchte ich noch nicht zu sehr ins Detail gehen.  Was war mir wichtig bei der Anschaffung ? Wo lag mein Fokus? Zuvor solltet ihr noch wissen, dass ich absolut kein Technikfreak bin …. Technik muss funktionieren und meine Arbeit unterstützen- Fertig- AUS 😀

Meine Anforderungen

Wer mir länger folgt weiß das ich zuvor mit einem Laptop von XMG gearbeitet habe. Dieser hat mir seit 2014 auch wirklich gute Dienste erwiesen, wurde mit der Zeit dann aber zu langsam und der Speicher war zu gering (16GB RAM) um mit Programmen wie Premiere & Photoshop problemlos zu arbeiten. Es musste also dringend etwas Neues her um meinen Arbeitsalltag zu optimieren und angenehmer zu gestalten.

Da ich grundlegend sehr zufrieden mit meinem alten Laptop war wollte ich XMG treu bleiben, denn in den 3 Jahren der Nutzung ist er vielleicht 5 x hängen geblieben und hat mich sonst wirklich nie im Stich gelassen.

Mein neuer Rechner ist von Schenker. Wer es nicht weiß, Schenker und XMG gehören zusammen. Schenker deckt hierbei den Businessbereich ab während XMG die Gamingszene glücklich macht 😉 (auch wenn man auf meinem neuen Schenker Laptob ebenfalls sehr gut zocken kann 😀 )

Man Anforderungen waren recht simpel:

  • Mobilität
  • Flexibilität
  • Genug Arbeitsspeicher um all meine Programme zu versorgen (16 GB RAM kam hier zuletzt wirklich stark an die Grenzen, gerade wenn es ans aufzeichnen von Trainings ging)
  • Einen möglichst leisen Lüfter um meine Trainertätigkeit zu unterstützen.
  • Genug Speicherplatz für meine Daten, da ich sehr viel unterwegs bin.
  •  Und alles möglichst so, dass ich lange etwas davon habe.

Das was sich jeder Nutzer wünscht oder 😀 ?

Das ist drin!

Die Jungs von Schenker nahmen meine Wünsche auf und begannen damit mir das perfekte Gerät auf meine Ansprüche zu zuschneiden? Na? Lesen hier auch Technicker mit? Für euch habe ich hier eine Auflistung der Ausstattung meines Laptops.

Die Ausstattung:

SCHENKER COMPACT 15 Laptop 2017

  • 15.6″ UHD (3840 x 2160) IPS | non-glare | ohne G-SYNC
  • Perfekt für Bild Bearbeitung dank farbtreuem IPS Display und extrem hoher Auflösung/ Pixeldichte
  • NVIDIA GeForce GTX 1060 | 6 GB GDDR5
  • Starke Grafikkarte um den Prozessor bei vielen Aufgaben zu unterstützen
  • Wer will kann mit diesem Rechner auch die neuesten spiele spielen
  • Intel Core i7-7700HQ | 2,80 – 3,80 GHz | 4 Kerne / 8 Threads | 6 MB Cache | 45 Watt
  • Extrem starker Prozessor der 7. Generation
  • Prozessorleistung ist wichtig bei der neu Berechnung  von Bildern/ anwenden von Filtern, rendern von Filmen etc.
  • 64 GB (4×16) DDR4 RAM Crucial Ballistix Sport LT | 2400 MHz
  • Sehr wichtig für die Bearbeitung von großen Daten wie Bilder im RAW Format oder Filme
  • 500 GB M.2 Samsung 960 EVO | PCIe 3.0 x4 | NVMe
  • Schnellster Speicher für den Zugriff auf die wichtigsten Daten wie Programme oder aktuelle Projekte
  • 1000 GB Seagate Barracuda | 5400U/Min | 7mm
  • Großer Speicher als Datenarchiv

Bin ich zufrieden?

Klingt FETT oder? Aber bin ich auch zufrieden? Um euch das sagen zu können habe ich diesen Blogbeitrag extra etwas herausgezögert, denn ich wollte das neue Gerät wirklich erst ausgiebig testen bevor ich ein Urteil fälle. Nichts ist schlimmer für die Glaubwürdigkeit als alles mit einem Nicken und *Ist SUPER* abzutun.

Um gleich Klartext zu reden. Mein erstes Gerät von XMG habe ich gekauft. Ich war sehr zufrieden und habe damals auch dazu einen Beitrag verfasst. Bei meinem neuen Gerät von Schenker trat ich zuvor mit der Firma in Kontakt. Von Anfang an wusste ich das ich ihnen treu bleiben werde, ganz egal ob eine Kooperation zustande kommt oder nicht. Wir schwammen gleich auf einer Wellenlänge und da Schenker gerade in die Kreativbranche einsteigt, passte ich als Kooperationspartner perfekt. So bekam ich mein neues Gerät zum testen zur Verfügung gestellt um es auf Dauer für Kreativköpfe wie mich zu perfektionieren. Denn wo lernt man mehr über Stärken und Schwächen als im Arbeitsalltag der Zielgruppe an die sich das Produkt richtet? Ehrliches Feedback ist hier natürlich sehr wichtig. Die ersten Gespräche mit dem Team von Schenker waren super unkompliziert, was sicher auch daran liegt das das Team sehr jung und modern ist. Das machte es gleich noch sympatischer 😀

ABER WAS IST DENN NUN MIT DEM RECHNER ?!

Um nun endlich auf den Punkt zu kommen! Ich teste mein Gerät jetzt seit gut 2 Monaten. Es war sogar mit auf meiner Reise durch Argentinien. Aktuell bin ich wirklich absolut zufrieden. Zuerst die Guten oder die Schlechten Nachrichten?Ich beginne immer lieber mit den schlechten 😉 Aber sie sind verschwindend gering wenn ihr danach die Pros lest.

Contra: 

  •  durch die 4k Auflösung des Bildschirms wirken die Schriften und Menüs in manchen Programmen sehr klein. (Die jeweiligen Programmhersteller arbeiten aber daran diese höhere Pixeldichte zu integrieren)
  • Das Akku Ladekabel ist recht groß und schwer… Dadurch nimmt es Platz im Gepäck weg und schränkt die Mobilität etwas ein….Die lange Akkuleistung und die Schnelligkeit des Rechners machen diesen Punkt meiner Meinung nach aber schon fast wieder unbedeutend. ABER völlige Transparenz ist hier eben absolut ausschlaggebend!
  • Abends bekommt der Bildschirm meine Meinung nach einen Gelbstich. Die Bilder die ich Tagsüber am Rechner retuschiert habe kamen farblich allerdings wirklich perfekt raus auch die gedruckten Bilder sahen absolut super aus!

Pros:

  • Das Gerät ist meeeega hochwertig verarbeitet!
  • Der Akku läuft auch bei vollster Leistung (Premiere & PS gleichzeitig) bis zu 4h. Wenn man eine geringe Leistung benötigt wahrscheinlich noch länger. Das könnt ihr selbst einstellen.
  • Die Lüftung des Rechners ist so gut wie nicht zu hören, auch auf vollster Leistung. Gerade wenn ich Videotrainings mit meinem empfindlichen Mikro aufzeichne ist das Gold wert.
  • Der PC ist sehr schnell und ich kann alle Programme problemlos zeitgleich nutzen. Gerade beim aufzeichnen hatte ich da früher große Probleme, denn hier wird sehr viel Arbeitsspeicher benötigt. Wenn dann noch große PSD Dateien im Gebrauch waren ging gar nichts mehr… Doch dies gehört nun der Vergangenheit an.
  • Der Bildschirm ist schön Matt sodass sich nichts in ihm spiegelt.
  • Je nach Tageszeit habe ich das Gefühl, dass der Bildschirm sich anpasst. Tagsüber ist er sehr farbecht.
  • OUT OF TOPIC 😀  Aber man kann richtig geil auf dem PC zocken XD und es ist immer noch genug Platz. Für mich ist das tatsächlich gar nicht mal so unwichtig. Ich bin wirklich oft alleine on Tour und irgendwie muss man sich die Wartezeiten am Flughafen etc. ja vertreiben oder ?:D

Fazit: Meiner Meinung nach stinken die Contras ziemlich ab gegen die Pros 😉 Ich bin wirklich sehr zufrieden und würde mich jeder Zeit wieder für dieses Gerät entscheiden. Und wenn ihr nicht ganz so viel Leistung benötigt? Dann gehts auch mit weniger für einen kleineren Geldbeutel. Denn das schöne ist, ihr könnt euch die Geräte selber zusammen stellen und auch nachträglich nachrüsten. Das ist meiner Meinung nach eine ganz große Stärke! Ihr seid neugierig? Hier gibt es mehr Infos: http://bit.ly/2DSlrv8

Ich hoffe ich konnte einigen von euch mit diesem Beitrag weiterhelfen 🙂 Sind noch Fragen offen? Dann sendet mir gerne eine Mail an info@laurahelena-photography.com oder hinterlasst einen Kommentar.

Bis bald

Eure LauraHelena

Leave a Reply

fünf × eins =